LAGERUNG

Ein Sattel soll generell in einem trockenen und ausreichend gut belüfteten Raum gelagert werden.

Der Freemax ist im Kern ein flexibler Sattel der sich dem Pferderücken anpasst!

Dieser Sattel liegt in der Regel zwischen 1 & 3 Stunden auf dem besagten Pferderücken und passt sich an diesen dabei hervorragend an! Die restlichen vielen Stunden des Tages liegt er in Warteposition!
Gerade in dieser Wartezeit MUSS der Sattel UNBEDINGT korrekt gelagert werden, um unerwünschte Verformungen zu vermeiden!
Denn auch in der ungenutzten Zeit kann sich der Sattel anpassen. (Das gilt übrigens für alle flexiblen Sättel & ebenso für Baumsättel die sich bei schlechter Lagerung verziehen können - nicht nur der Freemax.)

Hier einige Empfehlungen zur Lagerung:

- NICHT auf klassischen Sattelhaltern (einzelne Metallstange) lagern

- Bei Metallhaltern die Stangen abpolstern um das Durchdrücken der Stangen in den Sattelkern zu vermeiden & den Druck auf eine grosse Fläche zu verteilen.

- Der Freemax sollte möglichst komplett und gerade aufliegen.

 

 

                                                                     

FENDER

Die Fender sollten ausgedreht werden.

Das erhöht den Reitkomfort & entlastet die Knie des Reiters/der Reiterin.

 

 

                          

FENDER EINHÄNGEN

Die Fender können in der Höhe verstellt werden.

Je höher um so steifer, je tiefer um so flexibler sind die Fender.

WICHTIG ist, dass die Fender korrekt eingehängt werden!

                                

 

                                                       

Büffelleder
Rindsleder

PFLEGE

Leder ist ein Naturprodukt & muss entsprechend gepflegt werden.

Büffel-Leder

Weil Büffelleder ein "offenporiges" Leder ist, soll es auf keinen Fall geölt werden. Am Besten verwendet man ein gutes Lederpflegemittel. In der regnerischen Jahreszeit empfiehlt es sich, das Leder zu imprägnieren.

Rinds-Leder wird am Besten mit einem guten Lederbalsam oder Lederfett regelmässig gepflegt.

Wenn Sattelseife zur Reinigung verwendet wird, sollte es eine rückfettende Seife sein,
die für Leder geeignet ist.
Vor dem Fetten muss das Leder UNBEDINGT ganz trocken sein.
Nicht neben einem Heizstrahler, oder an der sengenden Sonne trocknen lassen.